Nach Hamburg mit dem Bus

icon-back-to-top

Meine Route nach Hamburg buchen Meine Route nach Hamburg buchen

Hamburg Hamburg Ab 3,99 € Aktion*

Bitte gib deinen Abfahrtsort an, um deine geplante Route zu simulieren.

Ab 3,99 €

*Sonderangebote für bestimmte Routen.

BlaBlaBus-Haltestelle in Hamburg finden BlaBlaBus-Haltestelle in Hamburg finden

Die nächstgelegene Haltestelle Mein Standort Aktiviere die Standortbestimmung in den Einstellungen, um Haltestellen in der Umgebung zu finden, und versuche es erneut.

Entdecke Hamburg Entdecke Hamburg

Mit BlaBlaBus nach Hamburg

Mit BlaBlaBus nach Hamburg

Ob du die angesagten Hamburger Szeneviertel und das große Musikangebot liebst oder eher die elegante Atmosphäre der Altstadt und das Flair am Ufer der Binnenalster: Hamburg, „Deutschlands zweite Stadt“, ist reich an Kontrasten, aber gerade deshalb immer eine Reise wert. Berühmt für seinen Hafen, das Amüsierviertel rund um die Reeperbahn, seine vornehmen Villenviertel und nicht zuletzt als Musical-Stadt, trifft hier ein alternativer Lebensstil auf elegant-urbanes Understatement. Und wenn du mit dem Fernbus nach Hamburg reist, bist du sehr schnell mitten drin im Geschehen – der Zentral-Omnibus-Bahnhof liegt gerade einmal 500 m vom Anfang der Mönckebergstraße, der berühmten Einkaufsstraße in der Hamburger Altstadt, entfernt!

Wasser ist hier allgegenwärtig: Fischbrötchen gehören zum Standard-Imbiss und die beiden Flüsse Elbe und Alster prägen das Bild der Stadt. Vor allem aber ist da der gewaltige Hamburger Hafen, der drittgrößte Seehafen Europas, der Hamburg den Beinamen das „Tor zur Welt“ beschert hat. Die riesigen Kräne am Hafen begrüßen den Reisenden schon von weitem und sind immer wieder ein faszinierendes Fotomotiv, davor ziehen die großen Container- und Kreuzfahrtschiffe vorbei. Am Elbstrand in Richtung Elbmündung lässt sich hingegen kilometerlang Sandstand genießen. All das und mehr wartet auf dich, wenn du in der Nähe des Hautbahnhofs aus deinem BlaBlaBus steigst!

Besuche Hamburg, eine der Top-3-Städte, die du nicht verpassen solltest

Hamburg bietet dir eine Unmenge an unterschiedlichen Gesichtern vom Sandstrand bis zur Vergnügungsmeile, von der Windmühle bis zur Luxus-Boutique, hier kannst du mit der U-Bahn ins Grüne fahren und ständig passiert irgendetwas Neues. Stadtviertel verändern sich und während am Hafen die moderne neue urbane Hafencity entsteht, befinden sich auch in Hamburgs Süden Stadtteile wie Wilhelmsburg und Harburg im Wandel. Es lohnt sich also, auch in die weiter entfernten Stadtteile auf Erkundungstour zu gehen. Um aber den Überblick nicht zu verlieren, startest du als Hamburg-Einsteiger am besten mit unseren drei Tipps und erkundest von dort aus diese spannende Stadt.

  • Altstadt und Alster

    Altstadt und Alster

    Wenn du mit dem Bus nach Hamburg fährst und vom Busbahnhof aus in die Stadt gelangst, erreichst du zuerst die Altstadt. Die bereits genannte Mönckebergstraße ist eine bekannte Einkaufs- und Flaniermeile der Stadt, von hier aus ist es nicht weit zum beeindruckenden Hamburger Rathaus, ein Prachtbau im Renaissance-Stil, auf den du auf jeden Fall einen Blick werfen musst. Gehe ein wenig in nördliche Richtung und du erreichst den berühmten Jungfernstieg mit seinen schicken Boutiquen. Direkt an der Binnenalster liegt hier eine der ältesten und schönsten Prachtpromenaden Deutschlands. Der Traditionsgeschäfte und das über 100 Jahre alte Luxus-Kaufhaus Alsterhaus erinnert dich daran, dass Hamburg unter anderem eine große Shopping-Destination ist – sehen und gesehen werden, und bei einer Rast einen Kaffee mit Blick auf die Binnenalster genießen, wo im Sommer die Alsterfontäne emporschießt. Dahinter schließ sich die wesentlich größere Außenalster an, die wie ein großer See zum Spazierengehen im Grünen, zum Besuch eines Ausflugslokals oder Rundfahrten mit einem Alsterdampfer einlädt – und im Winter bei entsprechender Witterung zum Schlittschuhfahren! An den Ufern liegt auch die bedeutende Hamburger Kunsthalle und das legendäre Hotel Atlantic, das durch Udo Lindenberg unsterblich geworden ist.

  • Rund um den Hafen

    Rund um den Hafen

    Weiter westlich beginnt der Stadtteil St. Pauli – berühmt-berüchtigt für sein Amüsierviertel rund um die Reeperbahn – mit den Landungsbrücken am Ufer. An diesem „Wasserbahnhof“ befinden sich die schwimmenden Schiffsanlegeplätze für Fahrgastschiffe und Fähren, darunter Hafenrundfahrten und ein Shuttle zum Musical „Der König der Löwen“ auf dem gegenüberliegenden Ufer, das hier seit 15 Jahren vor ausverkauftem Haus gespielt wird. Das große Abfertigungsgebäude vor den eigentlichen Landungsbrücken mit seinem auffälligen Turm stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und enthält zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Souvenirläden. Hier kannst du prima den Blick über die Elbe genießen, während die Schiffe aufs offene Meer ziehen. Auf der anderen Seite der Elbe baut sich der gigantische moderne Hamburger Hafen auf, der ein riesiges Areal einnimmt und Ziel der beliebten Hop-on/Hop-Off-Hafenrundfahren ist. 13.000 Schiffe aus der ganzen Welt legen hier jedes Jahr an.

    Die Amüsiermeile rund um die Reeperbahn und die Große Freiheit im Herzen des Stadtteils St. Pauli ist nach wie vor ein Touristen-Hotspot, auch wenn die „sündige“ Meile heute längst ihr altes Schmuddelimage abgelegt hat. Nachtschwärmer, Theater- und Musicalfans lockt es hierhin. Abseits der ganz großen Touristenmassen solltest du nördlich und östlich von St. Pauli zwei Viertel erkunden: Im Norden das szenigere Schanzenviertel mit seinen Cafés, Bars, Schallplattenläden und abwechslungsreichen Modeboutiquen, im Südosten das günstig gelegene Portugiesenviertel mit guten Restaurants. Und wenn du nach einer langen Nacht eine Stärkung brauchst, besuchst du am besten noch den berühmten Fischmarkt in Altona, der nicht nur für Fischfans ein Erlebnis ist (im Sommer sonntags ab 5 Uhr. Achtung: um 9.30 ist der Markt bereits vorbei) – so klingt die Nacht nur in Hamburg aus!

  • Speicherstadt und Elbphilharmonie

    Speicherstadt und Elbphilharmonie

    Südlich der Altstadt liegt eine der größten Touristenmagneten Hamburgs: Die Hamburger Speicherstadt. Der im ausgehenden 19. Jahrhundert auf Pfählen erbaute Stadtteil ist mit 26 Hektar der weltgrößte historische Lagerhauskomplex und hier landeten die Waren der Welt: Kaffee, Tee, Kakao und Gewürze. Heute steht der gesamte Komplex unter Denkmalschutz und lädt zum Bummeln und zum Besuch einer Reihe von Museen ein. Auch hier werden Bootsfahrten durch die vielen kleinen Kanäle – hier Fleeten genannt – angeboten.

    Auf der Spitze des Kais gegenüber thront in unmittelbarer Nähe zur Speicherstadt majestätisch Hamburgs neuestes Wahrzeichen, das sofort zum Publikumsliebling geworden ist: Die Elbphilharmonie, das anfangs umstrittene Konzerthaus, 2017 nach Verzögerungen fertiggestellt, ist heute so beliebt, dass man sie sich schon gar nicht mehr aus Hamburg wegdenken kann. Um hier im spektakulären Ambiente ein Konzert zu sehen, musst du allerdings sehr weit im voraus buchen – die Veranstaltungen sind in kürzester Zeit ausverkauft. Für jeden zugänglich ist hingegen die herrliche Aussichtsplattform der „Elphi“.

    Auf diesen Kais entsteht derzeit auch nach wie vor das völlig neue Viertel HafenCity, ein gigantisches Stadtentwicklungsprojekt, ab etwa dem Jahr 2030 werden hier täglich 120.000 Menschen leben, arbeiten, studieren und zu Besuch kommen. Ein eigens eingerichteter 13 m hoher Aussichtsturm, genannt ViewPoint, vermittelt dir einen Blick über das spannende von Wasser umgebene Areal.

BlaBlaBus in Hamburg

Pin Zwischenhalt 1
Pin Strecken mit Ankunft in Hamburg 28

Ouibus Über BlaBlaBus

Auf Ouibus.com buchen

Preis

Preis

Profitiere von den niedrigsten Preisen

Gutscheine

Gutscheine

Meine Gutscheine ganz einfach einlösen

Buchungen

Buchungen

Meine Buchungen in meinem Konto finden

Mein Ticket

Mein Ticket

Mein Ticket mit wenigen Klicks umtauschen/stornieren